Sonntag, 7. Dezember 2014

Wochenende in Bildern 6./7. Dezember 2014

Juhuu! Ich bin wieder zurück. Nach über zwei Wochen ohne Computer bin ich richtig auf Entzug. Fast täglich hatte ich neue Themenansätze im Kopf und es juckte mir in den Fingern. Zum Glück gibt es Block und Stift, so dass davon nicht allzu viel verloren gehen wird.

Zum Reinkommen starte ich mit unserem Wochenende in Bildern #wib, dass wie immer bei der lieben Susanne von geborgen-wachsen.de verlinkt ist.

Ausnahmsweise ist das erste Bild schon vom Freitagabend, denn es war einfach zu schön, wie meine Tochter ihre Schuhe für den Nikolaus geputzt hat. Sie war furchtbar aufgeregt und wünscht sich schon seit Wochen - Danke auch an die Supermärkte - einen Schokoladennikolaus.






















Zu meiner Überraschung bekam ich ganz ohne Schuhputzen auch etwas.






















Nach dem Frühstück hatte ich einfach Zeit für mich, während Mann und Kind Zeit miteinander verbringen konnten. Also machte ich einen Spaziergang über den Markt und ging einkaufen.






















Danach las ich in Ruhe ein Buch und genoss einen Kaffee. Nach dem Mittagsschlaf der Tochter aßen wir dort auch gemeinsam spät zu Mittag.






















Vor dem Café ging schon langsam die Sonne unter als wir aufbrachen. Nach dem langen Grau-in-grau ein so schöner Anblick - trotz Baukran.






















Auf dem Weihnachtsmarkt an der Burgkirche trafen wir Freunde. Die Kinder freuten sich besonders über das Karussell.






















Der Sonntag begann wie meist mit einem Familienfrühstück.






















Da es tatsächlich nicht nur hell wurde, sondern sogar die Sonne schien, gingen meine beiden Lieben auf den Spielplatz.






















Ich musste noch duschen und nutze dann die Zeit zum Nähen und Serien schauen.






















Nachmittags hatten wir Besuch von meinem Bruder, seiner Frau und meiner kleinen Nichte. Bei Tee und Möhrenwaffeln wurde gequatscht, gespielt und gelacht.






















Danach ging es abermals zum Weihnachtsmarkt. Auch mal schön, das Kochen komplett anderen Menschen zu überlassen. Der vegane Burger vom Möhrenmillieu war sehr lecker!






















Vor dem Abendessen zündeten wir die zweite Kerze auf unserem Adventskranz an und sangen unsere liebsten Weihnachtslieder.






















Der Abend läuft derzeit immer sehr ähnlich ab. Wir essen gemeinsam, dann wird noch gespielt, gelesen, meist gebadet und Zähne geputzt. Oft übernimmt das mein Mann, während ich die Küche aufräume oder einfach etwas Zeit für mich habe - zum Bloggen zum Beispiel. Danach lesen wir gemeinsam ein letztes Buch und ich lege mich mit unserer Tochter ins Familienbett bis sie eingeschlafen ist. Heute versuchen es die Zwei mal ohne mich. Das hat schon länger nicht mehr geklappt, es sei denn, ich bin in der Schule. Aber wir versuchen es immer mal wieder.

Ein schönes Wochenende, mit tollem Wetter, viel Zeit für mich und vorweihnachtlichen Genüssen. Jetzt mache ich mir noch einen Karamell-Apfelpunsch.

Eure Julia aus der guten Kinderstube


Kommentare:

  1. Wie schön, wieder von dir zu lesen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir Nina! Ich habe wirklich gemerkt, dass es mir fehlt. Auch wenn ich noch klein bin und nicht viele Leser habe, tut es mir einfach gut. Jetzt setze ich mich auch gleich an die nächsten Artikel ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Hier dürft ihr mir gerne schreiben!