Sonntag, 14. September 2014

Sieben Sachen Sonntag

Seit ich Blogs lese, gefällt mir der Sieben Sachen Sonntag sehr. Ich mag den Blick hinter die Kulissen und mache daher auch gern. Die Idee kommt von Frau Liebe und weitere Sonntage findet ihr hier beim GrinseStern.

Also, los geht´s:

Morgens erst einmal die Fingerspitzen in Zitrone eingelegt, da die Weinlese gestern ihre Spuren hinterlassen hat.


Mit Zitrone Fingernägel vom Dornfelder befreien



















Nachdem wir gestern keine Zeit für den Wochenendeinkauf hatten, gab es ein Restefrühstück mit viel Obst und Croissants vom Bäcker. (Danke, dass es Sonntagsbäcker gibt.) Zum Glück war noch Kaffee im Haus.




















Danach habe ich leckere, vegane Teebrötchen für den Nachmittag gebacken. Heute kommen Freunde und die Patentante meiner Tochter, um ihren Geburtstag vom Dienstag nachzufeiern.




















Ein kleiner Wettercheck: Naja, geht so. Es regnet nicht.




















Mit der Tochter Hof gespielt, wo gerade der Traktor steht. Ein Kinderparadies!




















Nachmittags kommen die Gäste und bringen Geschenke und Kuchen.




















Chaos beseitigt, Füße hoch, gebloggt und jetzt noch ein wenig im aktuellen Buch lesen.




















So, das war er, mein erster Sieben-Sachen-Sonntag.


Eure Julia aus der guten Kinderstube



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier dürft ihr mir gerne schreiben!